Entwicklung elektronischer chemischer Materialien in China

120ec2a4adb66c8d93b87c722dac1c6d

Die Verlagerung von Produktionskapazitäten für elektronische Chemikalien nach China ist zu einem allgemeinen Trend geworden.Auf regionaler Ebene hat sich der asiatisch-pazifische Raum, insbesondere China, zum dominierenden Markt für die globale Elektronikindustrie und ihre Chemikalien entwickelt.Unternehmen wie Rohm and Haas (Dow), Honeywell, Mitsubishi Chemical und BASF bemühen sich darum, ihre Geschäfte mit Elektronikchemikalien auf den asiatisch-pazifischen Raum, einschließlich China, zu konzentrieren.China ist reich an Rohstoffen, hat relativ niedrige Arbeitskosten und hat offensichtliche Vorteile, da es nahe an der nachgelagerten Nachfrage liegt.Die Verlagerung von Produktionskapazitäten für elektronische Chemikalien nach China ist zu einem allgemeinen Trend geworden.
In der Politik hat die staatliche Unterstützung zugenommen.Wichtige Richtlinien wie der Zwölfte Fünfjahresplan für strategisch aufstrebende Industrien und der Zwölfte Fünfjahresplan für neue chemische Materialien wurden eingeführt.Darüber hinaus wurden entsprechende Anreizmaßnahmen und Richtlinien für verschiedene Branchen eingeführt, wie z. B. die Neugenehmigung von Polysilicium-Lizenzen.Vertrieb, Zugang zu Fluorchemikalien, Zugang zu seltenen Erden und Integration, nationales Großprojekt „Nuclear High Base“, integrierte Schaltung „National Eight“ usw. Inländische Unternehmen beschäftigen sich mit Flüssigkristallmaterialien (LCD), PCB-Chemikalien, Verpackungsmaterialien, Hoch- Reinheitsreagenzien, Kondensatorchemikalien, Batteriematerialien, Photovoltaikchemikalien, elektronische pharmazeutische Reagenzien, elektronische Fluorchemikalien und elektronische Phosphorchemikalien.Mit einer günstigen Politik wird die heimische elektronische chemische Industrie einen hohen Wachstumstrend aufweisen.
Chinas elektrochemische Industrie wächst schneller als die Welt.In den letzten zehn Jahren hat sich die weltweite Elektronikindustrie rasant entwickelt, und die entsprechende elektronische Chemieindustrie befindet sich ebenfalls in einer Phase schnellen Wachstums.Von 2010 bis 2015 beträgt die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate der weltweiten elektronischen Industriechemikalien 13 %, und es wird geschätzt, dass der globale Markt für elektronische Chemikalien bis 2015 48,8 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Die durchschnittliche Wachstumsrate der chinesischen Elektronikchemikalienindustrie beträgt 15 % .Bis 2015 wird die Inlandsmarktkapazität 49 Milliarden Yuan erreichen.
Die verschiedenen Teilbereiche der Elektronikchemikalien sind deutlich unterschiedlich.Mit dem schnellen Wachstum der Branche wird die Differenzierung verschiedener elektronischer chemischer Produkte immer offensichtlicher.Bei einigen Materialien mit konzentrierter Nachfrage und langfristiger Abhängigkeit von Importen, wie z. B. Materialien für Lithiumbatterien, Photovoltaikmaterialien usw., hat dies die rasche Entwicklung der Branche stark gefördert, sei es durch politische Ermutigung, staatliche Unterstützung oder Kapitalinvestitionen.Allerdings müssen wir anmerken, dass diese rasante Entwicklung nicht reibungslos verlaufen ist.Die Industrie verfügt über viele wiederholte Konstruktionsmöglichkeiten, und die Produktqualität ist uneinheitlich.Gleichzeitig hat sich aus Sicht der nachgelagerten Industrien am Beispiel von Lithiumbatterien das Wachstum der Nachfrage nach Verbraucher-Lithiumbatterien verlangsamt, und der Lithiumbatteriemarkt für langsame Elektrofahrzeuge ist lau und kann Überkapazitäten nicht schnell verdauen .Unterhose.Mit dem Überschreiten des Höhepunkts der neuen Produktionskapazität und der allmählichen Erholung der nachgelagerten Nachfrage werden sich die Gewinne der verwandten Chemikalien jedoch stabilisieren und langsam in den Erholungskanal eintreten.


Postzeit: 27. Juli 2022